Stadt Lauingen (Donau)

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Chinesische Delegation zu Besuch in der Albertus-Magnus-Stadt

Eine neunköpfige Delegation aus Linshu (China) war vor kurzem zu Besuch im Lauinger Rathaus. Der Delegation gehörte unter anderem auch der Bürgermeister von Linshu, Herr Zhang Lei, an.
 
Die Stadt Linshu und die Albertus-Magnus-Stadt verbindet eine wichtige wirtschaftliche Gemeinsamkeit durch die Traktorenfertigung von SAME Deutz-Fahr. In den letzten beiden Jahren entstand am Standort Lauingen unter dem Namen „Deutz-Fahr-Land“ das modernste Traktorenwerk Europas, ergänzt um die neue Deutz-Fahr-Arena, ein hochmodernes Besucher- und Kundencenter mit Ausstellungshalle, Museum und Empfangsraum. „Bis zum 18. Mai feiern wir offizielle Eröffnung“, berichtet Leonhard Schuster, kaufmännischer Geschäftsführer von SAME Deutz-Fahr in Lauingen (Donau). Begleitet wurde er zu dem Empfang im Rathaus von Aurelio Noto, dem Geschäftsführer von Deutz-Fahr China. Das Deutz-Fahr Land samt Deutz-Fahr-Arena ist die bisher größte Investition der SAME Deutz-Fahr Gruppe. Eingeladen sind Fachbesucher aus aller Welt, darunter auch die Delegation aus dem Bezirk Linshu, einem der beiden Standorte von Deutz-Fahr in China.
 
Freundschaft besiegelt
Lauingens Stadtoberhaupt Wolfgang Schenk freute sich sichtlich über den internationalen Besuch. „Künftig wollen wir mit Linshu eine Freundschaft pflegen und uns in den Bereichen Kultur, Bildung, Wissenschaft und Technik austauschen.“ Mit seinem Amtskollegen Zhang Lei unterzeichnete Schenk dazu eine gemeinsame Erklärung.
 
Anschließend trug sich Bürgermeister Zhang Lei ins Goldene Buch der Stadt ein. Im Namen seiner Delegation dankte er herzlich für freundlichen Empfang und brachte seine Freude über den künftigen Gedankenaustausch zum Ausdruck. Mit dabei als Gastgeschenk hatte er eine kunstvolle Stickerei der Chinesischen Mauer. Im Gegenzug überreichte Wolfgang Schenk den Besuchern einen wertvollen Druck der Lauinger Stadtansicht, gefertigt aus einem 400 Jahre alten Kupferstich von Christoph Senft. Das Stadtbild Lauingens wird seine neue Heimat über 7.000 Kilometer entfernt im Bezirk Linshu im Osten Chinas finden. „Linshu hat rund 650.000 Einwohner und ist ungefähr so groß wie Frankfurt“, erklärte Dr. Mo Zhong, Vorstandsvorsitzender von Deutz-Fahr China. Im Anschluss an den offiziellen Festakt stand Wolfgang Schenk den anwesenden Medien aus Linshu Rede und Antwort.

Bildmitte: B├╝rgermeister Zhang Lei und B├╝rgermeister Wolfgang Schenk sowie Gesch├Ąftsf├╝hrer Leonhard Schuster (2.v.re.)
Bildmitte: B├╝rgermeister Zhang Lei und B├╝rgermeister Wolfgang Schenk sowie Gesch├Ąftsf├╝hrer Leonhard Schuster (2.v.re.)

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Lauingen (Donau)
Herzog-Georg-Stra├če 17
89415 Lauingen (Donau)
Fon: 09072 998-0
Fax: 09072 998-190
E-Mail schreiben

├ľffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:45 Uhr
Freitag
08:30 Uhr bis 12.00 Uhr

B├╝rgerb├╝ro:
Montag bis Mittwoch
08:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag
08:30 Uhr bis 17:45 Uhr
Freitag
08:30 Uhr bis 12.00 Uhr