Stadt Lauingen (Donau)

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Damit das Löschwasser nicht ausgeht

Die trockenen und heißen Sommer der letzten Jahre führten zu einigen Wald- und Flächenbränden und ließen mancherorts auch das Löschwasser knapp werden. Der Wasserstand in vielen Bächen war so niedrig, dass mit herkömmlichen Mitteln der Feuerwehr kein Löschwasser mehr entnommen werden konnte. Die Freiwillige Feuerwehr Lauingen (Donau), erhielt nun von der Versicherungskammer Bayern, durch das Versicherungsbüro Tobias Linder   einen Schwimmsauger, welcher dieses Problem löst. Tobias Linder, Inhaber des gleichnamigen Versicherungsbüros, überreichte den Schwimmsauger an den Lauinger Feuerwehrkommandanten Martin Koller und seinen Stellvertreter Thomas Hoffmann. Bürgermeisterin Katja Müller und der Feuerwehrreferent der Stadt Lauingen (Donau), Markus Hoffmann, freuten sich über diese Spende und nahmen an der Übergabe gerne teil. 
 
Insgesamt werden den bayerischen Feuerwehren 1.000 Schwimmsauger im Gesamtwert von rund 500.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Schwimmsauger kann die Feuerwehr künftig Löschwasser auch bei geringem Wasserstand aus Gewässern pumpen. Eine ausreichende Löschwasserversorgung ermöglicht es der Feuerwehr eine Brandausbreitung zu verhindern und damit Schäden an Gebäuden und der Umwelt zu minimieren. Dies wirkt sich auch positiv auf die Bilanz des größten Wohngebäudeversicherers in Bayern und der Pfalz aus.
 
Wasserhöhe von nur 5 cm statt 30 cm notwendig
Mit dem Schwimmsauger kann aus Bächen gesaugt werden, wenn der Wasserstand nur noch 5 cm beträgt. Bisher waren mindestens 30 cm notwendig. Da das Wasser an der Oberfläche entnommen wird, wird zudem der Gewässerboden geschont. Der 7kg leichte Schwimmsauger besteht aus einem 60 cm langen Polyethylen-Körper und wird anstelle eines herkömmlichen Saugkorbes aus Metall am Saugschlauch angebracht. Dieser Saugschlauch wird an der Pumpe des Feuerwehrfahrzeuges angeschlossen. Da nicht überall Hydranten vorhanden sind, muss das Löschwasser oft aus Bächen oder Teichen gepumpt werden. Der Schwimmsauger ist dafür eine einfache, aber geniale Erfindung. Zudem ist das Absaugen von Wasser bei Überschwemmungen möglich. Das Projekt wurde von der Versicherungskammer Bayern gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern entwickelt. Die Verteilung läuft noch bis zum Ende des Jahres 2021 über die Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände.

v.l.n.r. Thomas Hoffmann, Martin Koller, Markus Hoffmann, Tobias Linder, Katja Müller
(Foto: Versicherungsbüro Linder)
v.l.n.r. Thomas Hoffmann, Martin Koller, Markus Hoffmann, Tobias Linder, Katja Müller
(Foto: Versicherungsbüro Linder)

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Lauingen (Donau)
Herzog-Georg-Straße 17
89415 Lauingen (Donau)
Fon: 09072 998-0
Fax: 09072 998-190
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12.00 Uhr