Stadt Lauingen (Donau)

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Rettungswesen; Sicherstellung des öffentlichen Rettungsdienstes
Beschreibung

Rechtliche Grundlagen für die Organisation und die Durchführung des Rettungsdienstes in Bayern sind das Bayerische Rettungsdienstgesetz (BayRDG), die Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (AVBayRDG) und das Gesetz über die Errichtung und den Betrieb Integrierter Leitstellen (ILSG). Das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration ist die oberste Rettungsdienstbehörde in Bayern.

Die bayerischen Landkreise und kreisfreien Gemeinden haben die Aufgabe, in kommunaler Zusammenarbeit durch Zweckverbände für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung den öffentlichen Rettungsdienst sicherzustellen. Das Gebiet des Freistaates Bayern ist dazu in 26 Rettungsdienstbereiche eingeteilt. In jedem Rettungsdienstbereich gibt es zur Einsatzlenkung im öffentlichen Rettungsdienst eine Integrierte Leitstelle.

Weitere Informationen zum Rettungsdienst in Bayern, insbesondere auch zur Notrufnummer 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst, erhalten Sie über den Internetauftritt des Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration (siehe "Weiterführende Links") und bei den "Verwandten Themen" unter "Rettungswesen; Notrufnummer".

Zuständiges Amt
Landratsamt Dillingen a.d.Donau
Hausanschrift
Große Allee 24
89407 Dillingen a.d.Donau
Postanschrift
Postfach 1160
89401 Dillingen a.d.Donau
Fon:
+49 9071 51-0
Fax:
+49 9071 51-101
zurück

Weitere Informationen

Hinweis

Bautätigkeitsstatistik-Online

Neuer Service des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung für Bauherren und Architekten.

Weiter zur Homepage "Statistische Ämter"

Steuern & Gebühren

Die Übersicht der Steuern & Gebühren finden Sie hier.

Weiter zur Rubrik "Steuern & Gebühren"